Cytomegalovirus-Infektion nach einer Herztransplantation. Retrospektive Analyse einer antiviralen CMV Prävention

Abstrakt Cymevene

OBJEKTIV:

Cytomegalovirus (CMV) -Infektion ist die häufigste Virusinfektion in der ersten Zeit nach der Herztransplantation (HTX) und bewirkt eine signifikante Morbidität und Mortalität. Obwohl umstritten ist CMV im Zusammenhang mit akuter und chronischer Allotransplantat-Abstoßung und zur Entwicklung von Transplantatgefäßerkrankung. Es spielt daher eine wichtige Rolle für das Ergebnis lang Zeit nach Organtransplantation.

PATIENTEN UND METHODEN:

45 Patienten erhielten ein neues Herz zwischen 1.1.97 und 31.12.1998. Alle von ihnen wurden postoperativ in dreimonatiger antivirale Prophylaxe (eingeschrieben Cymevene ). Es wurden nur solche Patienten von Prophylaxe ausgeschlossen , die für dieCMV seronegative waren und erhielt Herzen von seronegativen Spendern (n = 6). Der pp65 Antigenämie Assay und die Murex Hybrid – Capture -CMV – DNA – Test auf dem peripheren Blut sowie die frühe Antigen – Nachweis im Urin wurden für CMV Detektion und auch für die Überwachung.

ERGEBNISSE:

Eine Gesamtzahl von 580 Assays analysiert (12,9 Assays / Patient). 561-Tests (96,7%) waren negativ, 19 (3,3%) positiv waren.Für CMV Testen wurde der pp65 Antigenämie Test in 64,1% verwendet, die Murex Hybrid-Capture-CMV-DNA-Test in 18,4% und der Urin früh Antigennachweis in 17,4%. Drei Patienten (6,7%) entwickelt Virämie während der ersten 3 postoperativen Monate. Zwei Patienten (4,4%) litt an CMV Infektion 8 und 9 Monate nach der Herztransplantation und hatte mit antiviralen Mitteln behandelt werden. Drei Patienten (6,7%) verstarben früh nach der Transplantation, aber keiner hatte eine CMV-Infektion.

SCHLUSSFOLGERUNG:

Prävention der CMV-Erkrankung erfolgreich war mit drei Monaten antivirale CMV-Prophylaxe nach HTX.Asymptomatische Virämie während der Prophylaxe Periode führte nicht zu Gewebe invasive Erkrankungen. Es ist möglich, eine schnelle CMV-Erkennung und CMV-Überwachung mit den im Handel erhältlichen Antigenämie Assays durchzuführen.